SILENT CUT

Haarschnitt ohne Smalltalk

Friseuren wird oft nachgesagt, geschwätzig zu sein. Sie sprechen mit ihren Kunden nicht nur über den eigentlichen Grund des Treffens. Nein sie können häufig hervorragend small talken, sprechen über Sport, Politik Urlaub, Kinder, Wetter, Psychologie- kurzum : über Gott und die Welt.

Man lernt als Friseur mit Menschen der verschiedensten Gesellschaftsgruppen umzugehen. Rede und Antwort zu stellen.

Nicht umsonst lautet eine beliebte Redewendung : ,

Frage deinen Friseur.

Doch gibt es auch Kunden, die sich beim Friseur entspannen möchten. Sie wollen den ganzen Small talk nicht. Sind vielleicht sogar genervt von all zuviel Small talk. Sie möchten den Alltag für kurze Zeit hinter sich lassen, und die Zeit der Stille genießen.

 Ob sie einfach schüchtern oder nur höflich sind, meist erfährt der Friseur von diesem Bedürfnis nichts.

 

 

 

Warum geht man zum Friseur?

Man geht zum Friseur weil man  sein Aussehen verändern möchte. Die Haare schollen gepflegt werden .

Man möchte eine Erneuerung erfahren.

 

Das Friseurhandwerk ist ein Kunsthandwerk .

 

Stellen wir uns vor, der Friseur konzentriert sich während seiner Arbeit ausschließlich auf seine Aufgabe,

sein Können , seine Erfahrung- seine Kunst.

 

Warum eigentlich nicht gleich sich auf die Sache konzentrieren? Und der Kunde kann sich  dabei entspannen .

Welche Auswirkung mag dies wohl auf den  Look haben ?

Und so kam ich auf die Idee.

Für  Kunden, welche die Zeit beim Friseur als Rückzugsmöglichkeit schätzen, und sich eine Auszeit gönnen wollen,

biete ich deshalb einen ,, Sinent Cut"

an.

 

Das englische Wort Silent bedeutet leise.

Also ruhig und konzentriert wird die Arbeit geleistet.

Man spricht ausschließlich nur über den Haar-Schnitt, Haar-Farbe, Umformung..... etc.

Während der Arbeit herrscht Schweigen.

Dazu verwöhne ich auf Wunsch mit einer wohltuende Kopf-massage.

Damit wird die Zeit auf dem Friseurstuhl geradezu meditative.

Wer gerne so bedient werden möchte, und dabei entspannt zurück lehnen möchte, darf bei der Anmeldung oder Begrüßung gerne sagen: ,,

Ich möchte einen Silent Cut oder eine Arbeit im Schweigen.